Lesungen / Vortrag

8. MAI 2021, 17.00 UHR

„Ihr Lieben, allzu weit entfernten“
Susanne Pertiet liest aus den Briefen der Louise Jacobson, die sie 1942-1943 aus der Haft an ihre Freunde und Familie geschickt hat. Die Veranstaltung findet im Remter des St.-Johannis-Klosters statt und dauert ca. eine Stunde.

Zum Thema: Mit 17 Jahren wird Louise Jacobson in Paris verhaftet, weil sie keinen Judenstern trägt. Sie ist gerade mitten im Abitur. In den sechs Monaten, die sie vor ihrer Deportation nach Ausschwitz in den berüchtigten Lagern Fresnes und Drancy verbringt, schreibt sie anrührende Briefe voll innerer Kraft an ihre Familie und die Freundinnen in der Schule. Diese Briefe sind das einzige uns bekannte veröffentlichte Zeugnis von Jugendlichen aus den Internierungslagern. Aus ihnen spricht der Wunsch zu überleben … Unter dem Titel „Ihr Lieben, allzu weit entfernten“ hat Nadia Kaluski-Jacobson die Briefe ihrer Schwester herausgegeben.

Ort: St.-Johannis-Kloster, Am St. Johanniskloster, 24837 Schleswig
Verantwortlich: Josephine Hubalek, Geschäftsführerin am St.-Johannis-Kloster
Der Eintritt ist frei.
Anmeldung: josephinehubalek@googlemail.com

ZWEITE AUFLAGE

Das bibliophile Buch
Die Entdeckung der Dolomiten"

Josiah Gilbert & George C. Churchill "Die Entdeckung der Dolomiten"
Herausgegeben von Erwin Brunner, gestaltet von Susanne Pertiet
Ladenpreis: Euro 24,90
Hardcover mit Leinenüberzug, 12,5 × 19 cm, 320 Seiten
Erhältlich im Buchhandel oder über Susanne Pertiet.

Neue Buchbesprechung

Das schreibt die Presse