Offene Ateliers in Schleswig

Kultur in Schleswig: Open Air

WASSER ZWEI

Wasser in aller Munde: Das ist Wasser auf unsere Mühlen. Da wird auch nur mit Wasser gekocht. Ins Wasser fallen. Wasser in den Wein gießen. Bis dahin läuft noch viel Wasser den Bach runter. Nahe ans Wasser gebaut haben. Kein Wässerchen trüben können. Ins kalte Wasser springen. Gegen den Strom schwimmen. Munter wie ein Fisch im Wasser. Sich auf Tauchstation begeben. Die Wogen glätten. Jemandem den Wind aus den Segeln nehmen. Mit allen Wassern gewaschen sein. Das wird hohe Wellen schlagen. Vom Regen in die Traufe kommen. Schiffbruch erleiden. An der Quelle sitzen. Etwas aus der Taufe heben. Den Bach runtergehen. Reden wie ein Wasserfall. Sekt oder Selters. In die Pötte kommen. Der Hecht im Karpfenteich. Seine Schäfchen ins Trockene bringen. Das Wasser läuft einem im Munde zusammen. Man steigt nicht zweimal in denselben Fluss. Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Im Trüben fischen. Einen sicheren Hafen anlaufen. Das Eis brechen. Tiefgang haben
Etwas auf Eis legen …

Die Beschäftigung mit dem Thema Wasser im letzten Jahr hat die Vielfalt und die Aktualität deutlich gemacht und ist auf große Resonanz gestoßen. Wir haben uns also entschlossen, uns weiter mit diesem Stoff zu beschäftigen. Und so sind neue Bilder entstanden, auch Aquarelle, ein neuer Gast ist zu unserer Gruppe gestoßen, aus Worten werden Redensarten. So individuell der Zugang zum Thema Wasser ist, so unterschiedlich ist das, was in den Ateliers entsteht.

Es wird eine neue Open-Air-Ausstellung im Rathauspark geben. Die Ausstellung aus dem Vorjahr wird im Bibelgarten aufgebaut. Anfang November öffnen wir unsere Ateliers und stellen anschließend unsere Bilder und Objekte im Graukloster aus. Und natürlich erscheint wieder ein Katalog, der ein guter Wegweiser ist durch die Ateliers.